Am 8. September hat der 5.11 Store in Hamburg zum Ersten Workshop „5.11 VTAC Rifle Sling – Professioneller Umgang mit dem Gewehrriemen“ geladen. Die Ausbildung wurde durch Hermann „Rosi“ Rosenberg von DBHR geleitet. Rosi ist ehemaliger Kommandosoldat und Schießberater der Bundeswehr. Aktuell ist er immer noch als Reservist beim Fallschirmjägerregiment 31 in Seedorf sowie als Ausbilder diverser militärischer und polizeilicher Einheiten tätig, aber auch Zivilisten oder zivile Unternehmen gehören zu seinen Kunden.

Red Guns und VTAC Slings

Die interessierten Teilnehmer konnten sich telefonisch oder persönlich im 5.11 Store anmelden. Die Teilnehmerzahl war für diesen Workshop ursprünglich auf 10 begrenzt., letzten Endes haben 11 Kunden teilgenommen. Der Teilnehmerkreis setzte sich aus vielen Bereichen zusammen, es waren Angehörige der Polizei und der Bundeswehr vertreten, ebenso haben aber auch Zivilisten (z.B. Sportschützen, Jäger und Airsoftspieler) teilgenommen. Das Team des Stores hat den hauseigenen Schulungsraum vorbereitet, so dass dort bereits Red-Guns mit den entsprechenden Slings ausgestattet waren und für die Teilnehmer bereit lagen.

Es wurde mit dem 5.11 VTAC Two-Point-Rifle-Sling (unpadded) gearbeitet. Es handelt sich dabei im Grunde um den schlichtesten Gewehrriemen im 5.11 Sortiment, bietet dem Anwender im Bereich MP/Sturmgewehr/halbautomatische Büchse/Flinte jeweils im sportlichen, jagdlichen oder taktischen Gebrauch allerdings alle Möglichkeiten – wie die Teilnehmer im Verlauf des Seminars erfahren sollten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch das 5.11-Team ging es auch schon los. Jeder Teilnehmer bekam seine „eigene“ Red-Gun und hat unter Anleitung die Länge des Gewehrriemens auf seine Körpergröße eingestellt. Obwohl hier ausschließlich mit Two-Point-Sling gearbeitet wurde, erklärte Rosi die anderen Varianten (Single- und Three-Point-Sling) sowie die Möglichkeiten der Befestigung an der Langwaffe.

Training für alle Anwendungsbereiche

Anschließend ging es auch schon an die praktischen Übungen. Ganz nach dem Motto „vom Leichten zum Schweren“ wurde die Red-Gun zuerst vom Anschlag in die Trageweise auf dem Rücken gewechselt, so dass der Schütze nun beide Hände z.B. zum Breachen oder für Tactical Field Care frei hat. Auf Kommando wurden die Waffen dann schnellstmöglich wieder in den Anschlag gebracht. Die nächste Übung war der Anschlagwechsel von rechts auf links und wieder zurück. Dies ist eine wichtige Übung sowohl für Einsatzkräfte zur Ausnutzung von Deckungen, aber auch für Sportschützen im dynamischen Schießen wenn es der Ablauf so vorgibt, bzw. für Jäger, falls die Umgebung keinen Anschlag mit der Schokoladenseite zulässt.

Weiter ging es mit der Benutzung des Gewehrriemens im Anschlag, speziell zur Verbesserung der Präzision, aber auch der Rückstoßkontrolle. Hierzu kann der 5.11 VTAC Two Point Sling schnell in der Länge verstellt werden und unterstützt den Schützen straffgezogen optimal im Anschlag. Weiter wurde den Teilnehmer gezeigt wie man sich schnellstmöglich und unter Vermeidung von Verletzungen hinlegt und aufsteht – und wie man hierzu den Sling handelt.

Das Erlernte wird umgesetzt

Zum Abschluss haben die Teilnehmer sogenannte Beamer-Drills abgearbeitet, bei denen sie die gerade erlernten Fähigkeiten einsetzen konnten, bzw. mussten. Der Ausbilder konnte somit feststellen, dass alle Teilnehmer die Lektionen verstanden und umgesetzt haben. Zusätzlich hatten die Teilnehmer auch Spaß, was immer ein wichtiger Bonus bei Ausbildungen und Unterricht ist (zumindest bei Rosi und 5.11 😉).

Es lässt sich abschließend sagen, dass der Workshop für alle Beteiligten ein voller Erfolg war. Sowohl die Teilnehmer, als auch der Ausbilder und das 5.11-Team waren glücklich und zufrieden. Nach einer folgenden Runde durch den Store mit dem einen oder anderen kleinen Einkauf haben sich alle in das Wochenende verabschiedet.

Am 6. Oktober 2018 von 16:00 bis 18:00 lädt der 5.11 TACTICAL Flagship Store zum Workshop „Die Ausrüstung des Operators – der Plattenträger“. Hier geht es um den Plattenträger selbst (Sinn und Zweck) aber auch die Auswahl, Anordnung und Anbau von Zusatztaschen für Magazine, IFAK, usw. Für genauere Infos zum 5.11 Store und zu kommenden Veranstaltungen schaut ihr am besten gleich auf deren Facebook-Page vorbei.

Und wer etwas über die Geschäftsphilosophie, die Standortauswahl und das Angebot erfahren möchte, sollte HIER einen Blick reinwerfen.

HIER geht’s zur Facebook-Seite des 5.11 Tactical Flagship Store in Hamburg.

Den 5.11 Tactical Flagship Store findet ihr am Brandshofer Deich 68, 20539 Hamburg.

5.11 TACTICAL im Internet: www.511tactical.com