TACTI-COOL HOLSTER ist eine Manufaktur aus Wien, die sich auf die Herstellung von Holstern und die professionelle Bearbeitung von Griffstücken spezialisiert hat – oben im Bild: Tactical Stippling in Verbindung mit Motiven (u. a. Firmen- oder Vereins-Logos etc.) und Materialreduktion an einer Glock. So ist es Martin Treven, der als Meister stets selbst Hand anlegt, möglich in beiden Bereichen beste Qualität zu bieten. Wir haben ihn zum Interview gebeten und wollten wissen, was er da alles machen kann.

SPARTANAT: Martin, du stippelst und du kydext. Was machst du lieber?

Martin Treven: Ich mache beides mit gleich viel Begeisterung, da die individuellen Kundenwünsche immer wieder neue und spannende Herausforderungen darstellen.

In beiden kreativen Arbeitsbereichen wird es nie langweilig!

SPARTANAT: Wie bist du auf die Bearbeitung von Griffstücken gekommen? Was kannst du da alles machen? Und: Wie läuft das ab?

Martin: Ich bin eigentlich eher durch Zufall auf die Bearbeitung bzw. Optimierung von Polymer-Griffstücken gekommen.

Undercut am Abzugsbügel einer Glock.

Ein guter Freund hatte mich gefragt, ob es möglich wäre, das Griffstück seiner Glock 19 an seine Wünsche und Bedürfnisse anzupassen.

In seinem Fall ging es darum, durch eine Materialreduktion am Griffrücken den Griffstückumfang und den Abstand zum Abzug zu verringern und den Grip durch Stippeln (Aufrauen der Oberfläche) zu verbessern.

Der erste Schritt ist immer ein Kundengespräch in dem die genauen Vorstellungen und Wünsche und die technische Machbarkeit abgeklärt werden.

Der erste Arbeitsschritt ist dann das Glätten der Griffstückoberfläche und, falls gewünscht, die Griffstückreduktion und Ausnehmen des Undercuts (siehe Foto oben).

Danach wird der feine Rand gestippelt, um eine kontrastierte Abgrenzung zwischen der unbearbeiteten und der gestippelten Griffstückoberfläche zu erreichen.

Wenn vom Kunden gewünscht, folgt nun das Stippeln des individuellen Motives bzw. Logos.

In weiterer Folge wird die restliche, noch zu stippelnde Oberfläche, je nach Kundenwunsch mit Fine- oder Tactical-Stippling, fertiggestellt.

Der letzte Schritt ist dann die finale Überprüfung zur Qualitätssicherung.

Feinstippling an einer Glock 19 Gen 4.

SPARTANAT: Mit Kydex produzierst du diverse Holster. Gibt es bei dir von der Stange oder auch Spezialanfertigungen?

Martin: Bei mir gibt es ausschließlich Spezialanfertigungen nach Kundenwunsch.

Mein Vorteil liegt darin, dass ich dadurch auch Holster für exotische Waffen oder für Waffen mit montiertem Laser/Licht-Modul herstellen kann.

Auch sind verschiedene Tragemöglichkeiten, Ziehwinkel (sowohl fix als auch einstellbar) und, falls gewünscht, Ziehsicherungen möglich.

Holster für Linkshänder sind ebenfalls kein Problem und der Kunde hat eine riesige Auswahl an Farben und auch Mustern.

Arbeit an einem Kydex-Holster – ideal angepasst an die Waffe.

SPARTANAT: Wie bist Du insgesamt selbst dazu gekommen, Waffen so zu bearbeiten bzw. Zubehör zu fertigen? Was ist dein Hintergrund?

Martin: Ich habe eine fünfjährige Ausbildung als Waffentechniker an der HTBLA Ferlach absolviert. Mein praktischer Bezug kommt aus meiner Tätigkeit als Sportschütze und Waffensammler.

Begonnen habe ich, wie viele andere Schützen, mit dem Präzisionsschießen, welches ich seit ca. sechs Jahren verfolge. In den letzten beiden Jahren kam dann vermehrt dynamisches Combatschießen dazu, welches ich sowohl in Österreich als auch bei der TCA (Tactical Combat Academy – www.tcacademy.at) in der Slowakei ausübe.

Fertiges Produkt: Holster und Magazinhalter von Tacti-Cool.

Mein größter Vorteil liegt darin, dass ich durch diese persönliche Anwendung, als auch durch den kontinuierlichen Kontakt zu meinen Kunden, unter welchen sich neben Sportschützen nun auch vermehrt Berufswaffenträger, wie Mitglieder von polizeilichen und militärischen Einheiten und Sondereinheiten befinden, immer wieder neue Innovationen und Produktverbesserungen entwickeln kann.

Dadurch erhalte ich wertvolles Feedback, sowohl aus dem sportlichen als auch aus dem behördlichen Bereich und kann damit immer wieder neue Designs und Produkte entwickeln und erhalte Testberichte immer aus erster Hand.

Tactical Stippling – grober Griff, ästhetisch umgesetzt an einer M&P.

SPARTANAT: Was sind die Vorteile von einem bearbeiteten Griffstück bzw. einem Kydexholster?

Martin: Wie bereits oben erwähnt kann ich bei der Bearbeitung des Polymergriffstückes auf individuelle Kundenwünsche eingehen und den Griffumfang, im Rahmen der materiellen Gegebenheiten, an die Kundenhand anpassen. Vor allem Schützen mit kleineren Händen können damit die Handlage und daraus resultierend den Schießkomfort und die Trefferqualität verbessern.

Mein Undercut ermöglicht es die Schusshand weiter oben am Griffstück zu positionieren und verbessert dadurch maßgeblich die gesamte Handlage.

Durch das Stippeln wird die Rutschfestigkeit erheblich verbessert. Selbst bei nassen Händen wird hier ein sicherer Halt der Waffe gewährleistet.

Durch meinen persönlichen Bezug und meine praktische Erfahrung ist mein Stippling so ausgeführt, dass die Aufrauhungen an den relevanten Stellen, beispielswiese dort, wo der Handballen der Unterstützungshand auf dem Griff aufliegt, angebracht sind und somit die Praxistauglichkeit der Waffe nochmals verbessert.

Wie auch beim Stippling, habe ich bei den Kydex-Holstern sehr viel persönliche Erfahrung und das Feedback meiner professionellen Kunden und kann damit verschiedene Holster Designs anbieten, die ihren Ursprung in der Praxis haben.

Kydex ist gegenüber Leder feuchtigkeitsabweisend, formstabil und wesentlich langlebiger, was seine Verbreitung sowohl im professionell sportlichen, als auch im Bereich der Berufswaffenträger erklärt.

Darüber hinaus sind die Auswahlmöglichkeiten an Farben, Strukturen und Muster ungleich größer.

MARTIN TREVEN (27) ist der Inhaber von Tacti-Cool Holster. Seine fachspezifische Ausbildung: HTBLA Ferlach , Fachrichtung Waffentechnik. Unternehmenszweck/leitbild: Die Herstellung von individuellem  Kydex Waffenzubehör (Holster, Magazintaschen, Messerscheide, etc.) sowie Griffstückmodifikationen (Griffstückreduktionen, Fein Stippling und Tactical Stippling). Entstehung von Tacti-Cool Holster: Die Idee der Gründung von Tacti-Cool Holster entstand, da er selbst seit Jahren aktiv den Schießsport ausübt und speziell im Bereich des taktischen Combat Schießens in Europa, kaum Holster am Markt waren, welche den praktischen Anforderungen entsprachen. Anfragen an info@tacti-cool.at oder direkt +43 (0)660/259 97 97 

TACTI-COOL HOLSTER im Internet: www.tacti-cool.at
TACTI-COOL HOLSTER auf Facebook: www.facebook.com/tacticoolholster/