N377Ti_6RE4

Das österreichische Bundesheer wird modernisiert und auf die Herausforderungen der Zukunft ausgerichtet ud heute wurde im Ministerium das Paket dazu vorgestellt. Insgesamt werden bis 2020 1,2 Milliarden Euro für erforderliche Beschaffungen investiert. Das Paket umfasst alle Bereiche, angefangen von der Ausrüstung über Fahrzeuge bis hin zu erforderlicher IKT-Infrastruktur für die Cyber-Defence.

Schwerpunkt ist der Schutz und die moderne Ausstattung der Soldatinnen und Soldaten. Dazu zählt vor allem die Beschaffung von Schutzausrüstung – oben im Bild Militärpolizei in Vollausstattung –, persönlicher Ausrüstung, Bekleidung und Waffen. Diese betrifft Präsenzkräfte, Grundwehrdiener und Miliz gleichermaßen. Insgesamt wurden 2016 und 2017 rund 90 Millionen Euro für den Schutz der Soldatinnen und Soldaten investiert. Für die Erhaltung und Weiterentwicklung der Schutzausrüstung, persönlichen Ausrüstung und Bekleidung standen rund 25 Millionen Euro im vergangen Jahr zur Verfügung. Diese Summe stellt auch das Budget für 2017 dar.

Nicht enthalten sind hierbei Beschaffungen aus dem Bereich des Rüstungsprogramms wie z.B. 2016 die Beschaffung von 20.000 neuen Kampfhelmen (Ops-Core Sentry) mit einem Wert von ca. 20 Millionen Euro.

In den Jahren 2016 und 2017 werden jährlich ca. 10 Millionen Euro in die Bewaffnung der Soldatinnen und Soldaten investiert.

BESCHAFFUNGEN IM ZULAUF

Schutzausrüstung

  • Kugelschutzwesten, 2.000 Stück,
  • Kampfhelm: 2015 20.000 Stück,
  • Weichballistik Plattenträger, 400 Sätze,
  • Hartballistik Plattenträger, 150 Sätze,
  • Crowd and Riot Control (CRC)-Ausrüstung für die Militärpolizei, 35 Sätze zzgl. Ersatzteile,
  • Helm mit ballistischem Visier für die Militärpolizei 36 Stück,
  • CRC-Sätze Soldat 2018, 1.240 Stück,
  • Stichschutzwesten, 380 Stück.

Bekleidung

  • Einsatzoverall für die Militärpolizei, 400 Stück,
  • Fliegerschuhe, 950 Paar,
  • Netzschals, 17.500 Stück.

Persönliche Ausrüstung

  • Multitool (Begriff ist Mehrzweckwerkzeug), 2.000 Stück,
  • Stirnlampen, 7.500 Stück.

BESCHAFFUNGEN BIS 2020

Schutzausrüstung

  • Ballistische Schutzbrillen, 42.000 Stück, Zweck: Schutz der Augen wie etwa vor Splittern oder Steinschlag. Durch austauschbare Scheiben (Klar-, Sonnenschutz-, Kontrastverstärker- sowie Laserschutzscheiben) können die Brillen je nach Bedarf angepasst werden. Hier wird grad die Ausschreibung durchgeführt.
  • Stichschutzwesten, 380 Stück,
  • CRC-Ausrüstung für Auslandseinsätze, 1.240 Stück,
  • CRC-Sätze Soldat 2018, 3.000 Stück. Zweck: Die Schutzausrüstung (Schutzweste, Einsatzhelm, Protektoren) dient dem Schutz der Soldaten im Ordnungseinsatz, und bei Bedarf in anderen Einsatzszenarien der Infanterie, insbesondere dem Schutz des Oberkörpers, des Kopfes, der Arme und Hände, der Beine, sowie des Genital- und Gesäßbereichs gegen Schläge, Stöße, Stichwaffen, sonstige spitze Gegenstände und Projektile im Oberkörperbereich.

Bekleidung

  • Weiterentwicklung Spezialbekleidung Jagdkommando, laufend vorgesehen,
  • der neue leichte Feldschuh, 42.000 Stück. Zweck: Der neue Feldschuh soll mit der Übergabe an Grundwehrdiener und Kadersoldaten erstmals in den eigenen Besitz gehen. Hier kommen die Firmen Stumpp und Bauer 42.000 Paar für 2017 ca.51€ ca. 2,22 Mio. € zum Zug.

Persönliche Ausrüstung

  • Essgeschirr, 60.000 Stück,
  • Soldatenset, 32.800 Stück, Zweck: Eine Ausstattung für den Grundwehrdienst, um den Soldatenalltag zu meistern. Bestandteile: Umhängetasche, Soldatenmesser, Stirnlampe, Tarnschminke, Notizblock, Taschenbleistift, Schnur, Armbanduhr, 5 Stück Allzweckbeutel, Schlüsselanhänger, Feuerzeug. Ausschreibung wird gerade durchgeführt.
  • System Schi Neu, 4.100 Stück. Zweck: Verbesserung der Mobilität der Soldaten im Gebirge
    Bestandteile: Kurzschi 170 cm, Sicherheitsbindung, Schistopper, Harscheisen, Haftfell

Gesamtsumme: Rund 25 Millionen Euro.

ZUKÜNFTIGE BESCHAFFUNGEN FÜR INFANTERIE UND SPEZIALKRÄFTE

Scharfschützenausrüstung

  • Schweres Scharfschützengewehr (SSG), 102 Stück,
  • Mittleres SSG, 120 Stück,
  • Leichtes SSG, 72 Stück,
  • Zielfernrohr für SSG, 270 Stück,
  • Restlicht-Nachtsichtvorsatzgerät für SSG, 240 Stück,
  • Wärmebild-Vorsatzgerät für SSG, 240 Stück.

Sturmgewehr 77

  • Neues Gehäuse Version A3, 4.200 Stück,
  • Taktische Laser-Licht-Module, 600 Stück

Pistole Glock

  • Pistole Glock 26, 300 Stück,
  • Gefechtsholster für P80, 4.000 Stück,
  • Taktisches Licht GTL 52 für P80, 670 Stück,
  • Taktisches Licht GTL11 für P80, 3.890 Stück.

Gerät

    • Nachtsichtbrille MINIE, 400 Stück,
    • Helmhalter für die Nachtsichtbrille LUCIE 2.000 Stück.
  • Gesamtsumme: Rund 10 Millionen Euro.

Ausgelegt bei der Pressekonferenz: StG77A2

Fotos & Videos: Bundesheer