Helme sind die Meisterklasse, NVG Mounts aber ein bisschen der Fluch jedes Sammlers, vor allem wenn er sich für amerikanische Ausrüstung interessiert. Im Bild sehen wir die L2G05 – links die echte Mount von Wilcox, rechts den Nachbau von Emerson. Endlich gibt es ein gutes, erschwingliches Nachtsichtmount für einen SEALs Helm. Warum das aber fast zu spät ist, erklärt SPARTANAT Euch hier.

Wilcox_L2G05_4Hier haben Nachbau (nun links) und Original (re.) die Plätze getauscht. Auf den ersten Blick ist kein großer Unterschied zu erkennen. Das Original ist großteils aus Titanium, der Nachbau dagegen aus Aluminium. Aber selbst wenn man es in der Hand hat, fällt der Gewichtsunterschied nicht extrem auf.

Wilcox_L2G05_3Direkt nebeneinander sieht man, dass auch die Markings sehr gut stimmen. Das Original rechts hat ein funktionales Break Away Feature – ist das eingestellt (kleiner Hebel nach rechts), fällt der Rhino mit dem Nachtsichtgerät ab, wenn der Träger mit etwas kollidiert, das soll Nacken und Kopf schützen. Beim Nachbau, sind wir sicher, ist das auch so. Aber es hat sich irgendwie gesperrt als wir es testen wollten. Und nachdem nach „fest“ bekanntlich „fester“ kommt und danach „ab“ sind wir auf Nummer Sicher gegangen und haben nicht darauf bestanden, dass das Feature beim Nachbau auch funktioniert.

Hier das ganze nochmals von der einen Seite …

Wilcox_L2G05_1Wilcox_L2G05_2… und von der anderen Seite.

Nachtrag:

Das Break Away Feature geht, aber nur sehr streng. Unter Zuhilfenahme eines Schraubendrehers als Hebel konnte der Arm vom Shroud gelöst werden. Der Arm passt übrigens perfekt an den Kunststoffkorpus des L3G24 Klones von TMC. Nach dem auseinanderbauen des Break Away Mechanismuses und den Tausch der kleinen Federn gegen weichere, funktioniert es nun auch wunderbar.

FAZIT: L2G05 ist bis vor kurzem der feuchte Traum jedes Sammlers gewesen. Diese NVG Mount von Wilcox wird aber schon seit einiger Zeit nicht produziert. Bei SEALs sieht man immer öfter den Ops-Core FAST Ballistic Helm Maritime mit der VAS Shroud von Ops-Core und einem anderen Wilcox Arm, der dazu passt. Aber noch ist beides da und man kann auch mit L2G05 auf FAST  oder MICH 2000 und 2001 etwas anfangen. Ansonsten kann man zu dieser Emerson Kopie nur eines sagen: Perfekt! Und das zu einem Sechstel vom Preis des Originals. Wer ein echtes Nachtsichtgerät montiert, bleibt beim echten Wilcox. Wer das nicht braucht, hat nun eine extrem realistische Alternative.

Die originale Wilcox L2G05 findte man auf Ebay.com um rund 600 Dollar. Das Emerson L2G05 gibt es zum Beispiel bei J.K. Army um Dollar 91,50 (ohne Versand).