Dass MARSOC Crye Suits der dritten Generation in Woodland trägt, sollte den meisten bekannt sein. Besonders eingeprägt haben sich wahrscheinlich die Bilder der halb zerrissenen Suits, die von KitUp veröffentlicht (und Bild oben) wurden. Das Problem bei diesen Suits war, dass sie aus Flame Resistant (FR) Material hergestellt wurden, welches nicht ganz so robust ist. (Alle Bilder zum Vergrößern anklickbar.)
Nun wurden anscheinend ein paar andere Probeexemplare des AC Suits für MARSOC gefertigt, so die Vermutung wenn man diese Bilder ansieht.
Diese sind genau wie die G3 Suits in Woodland gefertigt. Die Besonderheit bei diesen ist aber, dass auf die Verwendung von FR-Material verzichtet wurde und auf
reguläres 50/50 NyCo gesetzt wurde, wie auf dem Washing Label zu sehen ist. Desweiteren sind die Spandex-Einlagen anders als beim G3 nicht in einem Oliv-Ton, sondern Sandfarben (ähnlich wie bei den AC Suits in UCP, welche bei der 10th SFG zu sehenwaren).Es handelt sich auch mit großer warscheinlichkeit nicht um „custom work“, seitens Crye. Das kann man daher entnehmen, dass das Label angibt, welches Material
verwendet wurde. Bei „custom work“ wäre das nicht der Fall.Wenn der Autor richtig erinnere, gingen die beiden Suits (Field und Combat) für etwas zwischen 800USD und 900USD raus, was ungefähr 200USD bis 225USD pro Kleidungsstück sind. Gemessen an dem, was man sonst für exklusive Muster á la AOR hergibt ist das wahrlich ein Schnäppchen …

Und hier noch das Field Shirt dazu …

… und die Tags.
Wer Interesse an einem G3 Suit hat, sollte mal bei Toy Soldier vorbeischauen. Der bietet die Hose für 199,9USD und das Shirt für 159,9USD an und benutzt ebenfalls origiales 50/50 NyCo.