Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei: vor gut zwei Jahren haben wie euch die Inov8 RocLite 286 Boots vorgestellt und auch empfohlen. Wir hatten sie damals relativ frisch und waren sehr angetan – HIER geht es zur SPARTANAT Review von den Inov8 RocLite 286 Boots. Nun sind sie, nach intensiver Nutzung, an das Ende ihrer Lebenszeit gekommen. Grund genug, uns die Schuhe nochmals anzuschauen: mit einer „Death Review“.

Gore-Tex Schuhe sind so lange gute Gore-Tex Schuhe, wie sie dicht bleiben. Auch nach entsprechenden Erfahrungen mit Salomons: es ist immer diese Stelle, an der das Ende eintritt. Das Knicken das Schuhs führt dazu, dass Stoff und Laminat leiden. Und jetzt ist hier ein Loch. Beim zweiten Schuh des Paares hatten wir zeitgleich das Gefühl, dass irgendwo im Sohlenbereich die Feuchtigkeit einzug hält. Also „Aus Maus“, das Ende der Inov8 RocLite 286 Boots.

Aber ansonsten haben sie sich über die Jahre ganz gut gehalten. Der Zehenschutz hält noch prima, auch wenn die Beschriftung sich vertschüsst. Die angrenzende, flächige Beschichtung hat sich fast vollständig abgeschabt.

Hinten unten sieht man eine Naht, die nachgibt. Das hat die Funktion des Schuhs aber nicht beeinflusst. Das Mesh-Gewebe, aus dem der Körper des RocLite 286 besteht, haben wir zuerst eigentlich sehr kritisch gesehen, weil wir dachten, dass es leicht beschädigt werden könnte. Es hat prächtig gehalten.

Der vermutlich leichteste Gore-Tex-Schuh zeichnet sich auch durch seine dünne Sohle aus, die ein klares Profil hat. Auch nach zwei Jahren hat sich diese weiche Sohle weit besser gehalten als erwartet, will heißen: das ist für viel Wald, Berg und Stadt extrem solide. Es ist noch immer Profil da.

An sich ein Trail-Laufschuh, lieben wir besonders, dass er knöchelhoch ist. Das schützt im Gelände und wenn es regnet, ist es für den Träger auch besser. Die Schuhe, die wir hier in der Death-Review zeigen, kann man noch normal tragen. Wasserdicht sind sie allerdings nicht mehr, aber den Ausflug in die Landschaft machen sie noch gut und gerne mit. Selbst mit Loch.

FAZIT: Wir sind von diesem Produkt von Inov8 sehr begeistert. Zwei Jahre intensiv hat er gehalten, dieser Schuh wurde wirklich geschunden. RocLite 286 stoßen an ihre Grenzen, wenn der wirkliche Winter kommt, da halten sie nicht genügend warm, aber ansonsten begleiten sie den Träger zuverlässig durch drei Jahreszeiten. Das geringe Gewicht und die eigentlich dünne Sohle sind sehr angenehm. Wie bereits beim ersten Artikel gesagt: steiniges Gelände (etwa im Hochgebirge) mag man mit diesem Schuch auch nicht, man spürt die Steine durch die Sohle. Aber da packt man den leichten RocLite in den Rucksack für eine längere Tour und hat so ein vollwertiges leichtes Paar mit dabei. Für uns selbst hat sich der Schuh so bewährt, das er einen neuen Nachfolger bekommen wird. Wir holen uns noch ein Paar.

Die Inov8 RocLite 286 Boots gibt es beim Sportschuhhändler zwischen 129 und 159 Euro.

INOV8 im Internet: www.inov-8.com