„Black Powder Red Earth“ (BPRE) ist Kult. Und die erste Serie war bereits vor einiger Zeit ageschlossen. Jetzt geht es weiter. Hat die erste Staffel im Irak gespielt, ist der neue Schauplatz der Yemen. Am Szenario hat ich wenig verändert. Privat Military Contractors (PMCs) übernehmen im Konflikt eine tragende Rolle:

Nach diesem staatstragenden Vorwort geht es flott weiter in die Geschichte. Der Anfang ist wortkarg und atciongeladen:

Im Szenario domieren aktuelle Themen. Hier spielt der Islamische Staat im Yemen eine Rolle und dass er privatwirtschaftlich bekämpft wird:

Ansonsten: viel Gear und gute Ausrüstung. Die neue Staffel von BPRE ist in schwarz-rot gehalten.

Großartig gezeichnet und mit Bildern, die wieder Kult werden. Spannend ist, dass BPRE auch in der echten Welt stilbildend mit seinen Ausüstungsvorschlägen ist.

BLACK POWDER RED EARTH – Yemen Vol. 1 kriegt ihr über Amazon.de (Link unten). Es hat 108 Seiten und kostet 18 Euro.

BLACK POWDER RED EARTH im Internet: http://blackpowderredearth.com

Visitenkarten gibt es im Einsatz auch: Cold Harbor heißt die PMC Firma, die im Yemen aufmischen wird.