Fertignahrung in der Armee und speziell die MRE’s (Meal, Ready-to-Eat) erfreuen sich höchster Beliebtheit bei Jung und Alt. Warum ist das so? Keine warme Mahlzeit ist schneller und einfacher zubereitet als diese Energiepakete. Zudem sind das komplette Sets, die neben dem Hauptgericht kleine Leckereien, Trinkpulver, Essbesteck und sogar den Kocher beinhalten. Die originalen MRE’s aus Armeebeständen bekommt man allerdings nicht so einfach, da braucht es schon ein paar gute Quellen oder Beziehungen, wenn man nicht abgelaufene Ware kaufen will. Weiterhin ist nach deutscher Lebensmittelverordnung eine Kennzeichnung nötig, die die US Army MRE’s nicht haben – also werden sie immer als Deko-Artikel verkauft. MRE STAR bietet da eine offizielle Alternative – und das International. Wir haben uns durch drei verschiedene Gerichte gefuttert und wollen Euch unsere Eindrücke auch nicht vorenthalten.

MRE STAR mit Sitz in den USA war uns erst einmal unbekannt. Eine kurze Recherche im Internet ergab, dass MRE STAR ein Militär-autorisierter Hersteller von Fertignahrung ist, deren zivil erhältliche MRE’s nur leicht von den Originalen abweicht. So findet man z.B. keine Kaugummis oder Soßen bei MRE STAR und das war’s auch schon. Noch ein wenig Hintergrundwissen: die dienstlich gelieferten MRE’s kommen von der Firma Ameriqual.

Aber nun zum Inhalt. In einem MRE STAR MRE findet man folgende, einzeln abgepackte Komponenten:

  •  Hauptgericht (bei uns vegetarisches Chili, Käse Tortellini, Marinara Nudeln
  •  Power Drink Mix – Getränkepulver Zitronengeschmack
  •  Zuckerkekse  – vier Stück
  •  Trockenfrüchte
  •  Erdnuss-Rosinen-Mix
  •  MRE Heater zum kochen
  •  Zubehör Pack – Instant Kaffee, Zucker, Sals, Pfeffer, Löffel, Serviette

Dieser Inhalt bringt ca. 1100-1300 kcal und somit hoffentlich ausreichend Energie für einen ganzen Tag. Die MRE’s sind in einer stabilen, licht- und wasserdichten Verpackung untergebracht, die eine Inhaltsbeschreibung auf der Rückseite aufgeklebt hat. Hier nun ein kleiner Bonus: der komplette Inhalt ist neben Englisch auch noch einmal in Deutsch aufgelistet, was es gerade bei Allergien und Unverträglichkeiten etwas leichter macht. Dort findet man auch den Importeur, der bei den MRE STAR Gerichten MFH (Max Fuchs AG) ist. Die angegebene Haltbarkeit beträgt ca. 5 Jahre. Die von uns getesteten MRE’s haben als Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2020 auf dem Etikett stehen, das deckt sich also grob.

Zum Zubehör muss man nicht viel sagen, Salz, Pfeffer, Zucker und Servietten kennt jeder, der Kaffee ist so gut, wie Instant Kaffee nun mal sein kann und der Löffel ist stabil genug für unsere Anforderung.

Als Nebengericht sind in allen MRE STAR MRE’s drei Päckchen enthalten:

Erdnuss-Rosinen-Mix – 56 Gramm

Sonnenblumenkeren, Rosinen, Erdnüsse, Mandeln, gewürzt mit Salz. Das typische Studentenfutter – tut gut und schmeckt gut.

Trockenfrüchte – 56 Gramm

Bananen, Papaya und Ananas, Palmöl und Tartrazin Farbstoff).

Richtig gut schmecken die Trockenfrüchte nicht, aber man kann sie durchaus essen.

Zuckerkekse – 56 Gramm / Vier Stück

Weizenmehl, Zucker, Pflanzenöl (Soja, Palmöl und Palmkernöl), Salz, Backpulver, Aromen, Sojalecithin.

Die Kekse geben nochmal einen Energieschub dank des Zuckers und sind sehr lecker.

Power Drink Mix – Zitronenlimonade – 25 Gramm

Zucker, Zitronensäure, Natriumcitrat, Stärke, Dextrin, Kokusnussöl, Aromen, Tartrazin und die böse Ascorbinsäure (synthetisches Vitamin C)

Laut Studien gefährdet Ascorbinsäure die Herzgesundheit, kann die DNA schädigen und den Eisenspiegel erhöhen. Ascorbinsäure ist in vielen Lebensmitteln enthalten und sollte mit Vorsicht konsumiert werden.

Das Pulver soll mit 350ml Wasser aufgelöst werden, schmeckt aber auch noch mit 500ml Wasser gut.

Hauptgericht

Die von uns ausprobierten Hauptgerichte haben ein Nettogewicht von ca. 227 Gramm und werden mit dem inkludiertem Heater erwärmt.

Für alle, die nicht wissen, wie so ein Heater funktioniert, hier eine kurze Erklärung:

Beutel oben aufreißen

Hauptgericht aus der Pappverpackung nehmen und mit der Plastikverpackung in den Beutel stecken

Wasser bis zur unteren Markierung eingießen (60ml)

Beutel locker verschließen und in die Pappverpackung zurückstecken

Verpackung oder Beutel schräg aufstellen und 15 Minuten ziehen lassen

Gericht entnehmen, aufreißen und genießen

Die drei Gerichte vegetarisches Chili, Käse Tortellini und die Marinara Nudeln waren alle gut – am besten haben uns die Käse Tortellini geschmeckt.

Essen kann man direkt aus dem Beutel, so spart man sich auch das Essgeschirr, ist doch der Löffel im MRE enthalten.

Zum Schluss noch einmal die Vor- und Nachteile von MRE’s gegenüber herkömmlichen Fertiggerichten wie z.B. Travel Lunch:

Vorteile

  •  Robuste, wasserdichte Verpackung
  •  Komplettes Kit, man brauch außer Wasser nichts mehr
  •  Geringe Wärmesignatur, kein offenes Feuer notwendig zum Kochen
  •  Kann “gestrippt” werden, wenn man bestimmte Teile nicht verwenden möchte
  •  Lange Haltbarkeit
  •  Geringer eigener Energieverbrauch bei der Zubereitung
  •  Schnelle Kochzeit

Nachteile

  •  Umweltbelastend
  •  Durch Import höherer Preis

FAZIT:

Die MRE STAR MRE’s sind gute Fertigprodukte, die nur wenig Wasser zum Kochen benötigen und durchaus schmecken, auch wenn die Gerichte nicht wirklich lecker aussehen (aber das hat man ja meistens bei Fertiggerichten). Durch den offiziellen Verkauf gegenüber den originalen MRE’s leider etwas teurer, dafür sehr gute und dauerhafte Verfügbarkeit. Die Umsetzung des Inhalts und der Verpackung steht dem dienstlich gelieferten MRE kaum nach – also ein ideales Produkt für Notfälle, Camping, im Auto oder überall, wo man keine Möglichkeit hat, richtig zu kochen.

Erhältlich sind die MRE STAR Gerichte bei ASMC, wo es übrigens auch die kompletten Inhaltsangaben als PDF zum Download gibt – was wir sehr gut finden – kann man doch so vor dem Kauf entscheiden, ob man das Paket so kaufen will oder nicht.

Der Preis pro Gericht liegt bei 10,99€ bis 13,99 – was nicht gerade günstig, aber durch den Import gerechtfertigt ist. Dienstliche MRE’s mit aktuellem Produktionsjahr und als Deko deklariert kosten auf Ebay auch um die 12€ und dort hat man nicht die Sicherheit, die MRE STAR bietet.