jyV6jNujMOE

Die Nummer zwei unseres Berichts kommt aus dem Hause Leapers/UTG. Dieser 3x Magnifier bringt eigentlich alles mit, was man sich von einem Einsteigermodell erwartet.

Die Dimensionen des Gerätes liegen bei 105mm x 50mm x 50mm bei 324 Gramm. Klingt erstmal viel, aber diese Gewichtsangabe ist mit Montage – die auch fest integriert ist. Das ist auch nur eine der wenigen Kritikpunkte – man kann die Montage nicht wechseln. Dazu besteht allerdings auch erstmal kein Grund, ist diese doch gut verarbeitet und bietet sogar einen Schnellspanner für schnelles Herunternehmen von der Waffe. Zum seitlichen Wegklappen greift man die Optik, zieht sie an sich heran und löst somit die Arretierung. Das gleiche Spiel dann wieder, wenn man die Optik zurückklappen will. Nicht die schnellste Lösung, aber dafür sitzt das Glas in jeder Position fest und wackelt nicht herum.Die Optik selbst ist robust verarbeitet und kann sich sehen lassen. Es gibt Verstellmöglichkeiten für Dioptrien, Höhen- und Seitenverstellung. Es ist spritzwassergeschützt und sollte auch den ein oder anderen Stoß aushalten.Der Blick durch das Glas ist relativ klar und hell. Lediglich die Randschärfe lässt zu wünschen übrig, hier hat man eindeutig einen leichten Lupen- oder Fischaugeneffekt. Der Augenabstand zur Optik liegt bei ca. 6cm, was mit einer der besten Werte der Testreihe ist. Das Sehfeld ist zwar hinter dem Rotpunktvisier relativ unerheblich, aber mit 13,7 Metern auf 100 Meter das Beste unserer 10. Setzt man das UTG also als Monokular ein, hat mir hier definitiv einen Vorteil.

Die Montage kann sich als problematisch erweisen, da die Höhe fest vorgegeben ist. Mit 43mm von Schiene bis zum Linsenmittelpunkt ist es eines der höchsten Geräte und am ehesten für 1/3 lower Cowitness gedacht. Wir hatten allerdings auch mit unserem Cowitness Mount hinter dem Holosun keine Probleme ein gutes Bild zu bekommen. Dies ist der großen und lichtstarken Linse des UTG zu verdanken. Am wohlsten fühlt sich das UTG hinter einem Eotech oder einem ausgewachsenen Rotpunkt (Aimpoint Comp oder ähnliche).

Preislich liegt der UTG 3x FTS Magnifier bei knapp 120 Euro, was inklusive Montage ein sehr guter Preis ist. Zusätzlich bekommt man noch ein Putztuch, Werkzeug, Anleitung und sogar Gummikappen fürs Geld.Punktevergabe

Dimensionen: 4/5 Punkten

Kompaktes Gerät mit 105mm x 50mm x 50mm, ein Punkt Abzug für die Bauhöhe

Höhe von Mount bis Linse Mittelpunkt (Ohne Bewertung)

43mm

Gewicht (Optik / Optik mit Montage): 3/5 Punkten

324 Gramm mit Montage. Liegt im Mittelfeld

Gewicht Montag (Ohne Bewertung)

Entfällt – Montage fest verbaut

Vergrößerung: 3/5 Punkten

3x Vergrößerung mit 3 Punkten als Standardvergrößerung unserer TestreiheOptische Qualität: 2/5 Punkten

Auf Grund des Fischaugeneffekts und der schlechteren Randschärfe vergeben wir hier nur 2 Punkte

Mechanische Qualität: 4/5 Punkten

Verarbeitung ist ziemlich gut, alles sauber und auf den Punkt. Abzüge gibt es für das fest verbaute Mount. Positiv ist die Arretierung der Montage zu vermerken, da klappert und wackelt nichts.

Augenabstand: 4/5 Punkten

Mit 6cm eines der besten Geräte in dieser Kategorie

Sehfeld: 5/5 Punkten

13,7m – das beste Sehfeld aller Testkandidaten

Stoßabsorbierend/Wasserfest: 3/5 Punkten

Gerät macht einen sehr robusten Eindruck und ist Spritzwassergeschützt.

Verstellmöglichkeiten: 3/5 Punkten

Linse lässt sich horizontal und vertikal verstellen. Dioptrien lässt sich ebenfalls verstellen. Abzüge für die exponierten Verstelltürme.Montage vorhanden ja/nein: 5/5 Punkten

Montage vorhanden

Zubehör: 5/5 Punkten

Meistes Zubehör aller Geräte. Putztuch, Werkzeug, Schutzkappen und Anleitung

Preis: 4/5 Punkten

Mit knapp 120€ eines der günstigsten Geräte inklusiver Brauchbarer Montage.

Bezugsquelle (Ohne Bewertung)

HEDETAC

FAZIT: Für den kleinen Geldbeutel und nicht die höchsten Ansprüche ist das UTG genau die richtige Wahl. UTG hat in Deutschland eine ausgezeichnete Verfügbarkeit.

Erhältlich ist der UTG Magnifier bei HEDETAC.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei HEDETAC für das Vertrauen und das Testgerät für unseren Vergleichstest.

HIER ALLE REVIEWS IM LINK (anklickbar):

Einleitung: Die große Magnifier Vergleichsreview

REVIEW: HENSOLDT WETZLAR 2,6X MAGNIFIER

REVIEW: UTG LEAPERS 3X FTS QD MAGNIFIER

REVIEW: SIGHTMARK 3X TACTICAL MAGNIFIER

REVIEW: SIGHTMARK XT-3 TACTICAL MAGNIFIER

REVIEW: SIGHTMARK 5X TACTICAL MAGNIFIER

REVIEW: SIGHTMARK T-5 MAGNIFIER

REVIEW: SIGHTMARK 7X TACTICAL MAGNIFIER

REVIEW: LUCID 2-5X VARIABLE MAGNIFIER

REVIEW: VORTEX VMX-3T MAGNIFIER

REVIEW: BURRIS AR-TRIPLER MAGNIFIER

REVIEW: EOTECH G33 FTS MAGNIFIER

REVIEW: AIMPOINT 3XMAG MAGNIFIER

REVIEW: SAMSON 3,5X MAGNIFIER

REVIEW: FALKE 3x MAGNIFIER

REVIEW: FALKE 5x MAGNIFIER

Bilanz: Der große SPARTANAT Magnifier Vergleich