Die kleine Firma THYRM ist ja bekannt für ihre Flashlight Rings, sie bietet aber auch ein anderes praktisches Gadget an, das Cell Vault. Im kompletten Namen: Cell Vault Battery Storage. Damit sollte eigentlich klar sein worum es geht. Wir haben uns diesen Batteriespeicher genauer angesehen:cellvault2Gedacht ist diese wasserdichte Röhre vor allem für Battrien, aber auch anderes Kleinzeug, wie auf der Verpackung ersichtlich, passt gut hinein. Im Bild oben haben wir die Batterien in der Kombination abgelichtet, in der sie am liebsten verpackt werden. Bei den CR123 Zellen kann es je nach Herstller notwendig sein, die Röhre etwas zusammen zu drücken, damit sie auch wieder rauskommen. Solange die Röhre komplett gefüllt ist hält sich das Klappern der Batterien in Grenzen, sobald aber nur 1 oder 2 Batterein drinnen sind geht das Geklappere los. Aber mit etwas Dämmmaterial (Taschentuch oder so) lässt sich das schnell beheben.

cellvault3Geöffnet wird das Cell Vault einfach durch Aufklappen. Am Deckel befindet sich ein O-Ring, der für die Wasser- und Staubdichtigkeit sorgt. Wir haben das Cell Vault bei starkem Regen für mehrere Tage getestet und drinnen blieb alles wie versprochen trocken. Tauchen gehen sollte man damit aber nicht.cellvault4Das Cell Vault ist vor allem dazu gedacht an MOLLE Schlaufen befestigt zu werden. Die Breite ist so bedacht, dass nur eine Spalte MOLLE (und drei Reihen) verbraucht wird, also relativ platzsparend.cellvault5Dank des cleveren Designs kann das Cell Vault aber auch an jeder anderen Art von Gurtband oder Gürtel befestigt werden, bis zu einer Maximalbreite von 10,5 cm.

FAZIT: Eine praktische Möglichkeit Batterien und Kleingegenstände vor Staub und Wasser gut geschützt zu transportieren. Seit kurzem ist auch noch eine transparente Version erhältlich, somit sieht man immer was sich im Cell Vault befindet.

Erhältlich ist der Thyrm Cell Vault bei GEARMANIACS in Schwarz, Tan und Oliv für 24,90 € exkl. Versand

Zum Abschluß noch ein kleines Video des Herstellers, das alles sehr gut zeigt.