„Erlkönig“ nennt man bei Autos Prototypen, die auf öffentlichen Straßen unterwegs sind, aber nicht erkennt werden sollen. Irgendwie ist das hier so ein „Erlkönig“. Es handelt sich um einen Jumpable Plate Carrier von Crye Precision, aber eben um einen Prototypen, der sich vom finalen Fertigungslos durchaus unterscheidet. So gibt hier keine integrierte Admin Pouch und auch keine Flappe, die Magazine aufnimmt und MBITR Pouch oder Cumberbund sichern würde.

Crye JPC Prototyp_5Was sofort und auf den ersten Blick auffällt: die Schulterstücke sind nicht aus Hypalon gefertigt und monocolor, sondern wie der Körper des Carriers aus Cordura.

Crye JPC Prototyp_3Auch der Innenanblick schaut anders aus: alles Multicam, nix Coyote Stretch.

Crye JPC Prototyp_1Ganz wesentlich hat sich das Befestigungssystem für den Cumberbund geändert: beim aktuellen JPC ist er mit einer Shock Cord festgebunden.

Crye JPC Prototyp_6Im Detail: Hier kann man den Cumberbund abnehmen, aber dann ist da immer noch ein Clips mit Band,  welcher fest ist. Der Cumberbund ist verstellbar durch Druckknöpfe.

Crye JPC Prototyp_4Und auch die seitlichen SAPI Taschen sind anders gelöst. Sie sind vollständig zu kletten, bei den aktuellen sind zwei MOLLE Riemen dran.

HIER geht es zum aktuellen JPC auf der Seite von Crye.

Special THX an Aaron, der uns die Bilder von diesem JPC geschickt hat.