Stell Dir vor, es ist GhillieTreffen. Du kommst hin – und siehst NIEMAND! Dann war es ein gutes Ghillitreffen, denn genau das ist der Zweck dieser speziellen Tarnanzüge, die heutzutage weniger von schottischen Jäger als wie von Scharfschützen verwendet werden. Und wie jedes Jahr war auch dieses Jahr wieder das Ghillietreffen, organisiert von GhillieTreff.de.
 Die Person hinter GhillieTreff.de ist Konstantin, auch bekannt als Ripperkon. 

Informationen, Anleitungen und Bilder zu Ghillie Anzügen und Tarnung im Allgemeinen gibt es auf GhillieTreff.de

ghillie_6Was ist das GhillieTreffen?
Das Ghillietreffen ist ein Treffen für Personen, welche sich intensiv mit dem Thema Ghillie beschäftigen und sich gerne mit Gleichgesinnten treffen um Erfahrungen auszutauschen. 
Derartige Events sind eher selten zu finden und im europäischen Raum bis jetzt ausschließlich von GhillieTreff und TacticalGhillies (Niederlande) organisiert.
Das GhillieTreffen ist in Deutschland einzigartig. Es unterscheidet sich von anderen Events besonders dadurch, dass es sich um keine Ausbildung oder Lehrvorführung handelt sondern um ein reines Treffen von Gleichgesinnten, die sich gegenseitig beüben und somit ihre Fähigkeiten vergleichen und verbessern. Gewinner oder Verlierer gibt es nicht. Nur Personen, die nach dem Wochenende mit vielen neuen Erfahrungen wieder nach Hause fahren.

Was wird beim GhillieTreffen gemacht?
Tiefgründige Gespräche, gemeinsame Zeit am Lagerfeuer sowie das gemeinsame Verpflegen sind nur ein paar der Tätigkeiten, die neben der Haupttätigkeit stattfinden.
ghillie_8Die Haupttätigkeit liegt in den Übungen im Felde. Diese könnte man auch als Geländespiel bezeichnen. Dort werden die Teilnehmer in Observer, Walker und Stalker eingeteilt. Die Beobachter beobachten einen festgelegten Geländeabschnitt, durch welchen sich die Stalker ungesehen an die Position der Observer heranarbeiten müssen. Wenn ein Observer etwas entdeckt hat kommt der Walker ins Spiel. Dieser wird dann vom Observer an die entsprechende Stelle gelotst, um zu prüfen, ob dort ein Stalker aufgeklärt wurde.

Es gibt auch noch verschiedene Abwandlungen und andere Übungen. Aber im Grunde immer darum, dass man unentdeckt möglichst nah an etwas herankommt. Der Nervenkitzel, wenn man fast entdeckt wird oder befürchtet entdeckt worden zu sein, ist unbezahlbar.
Dadurch, dass die Teilnehmer sowohl die suchende als auch die annähernde Funktion wahrnehmen können, sammelt man wesentlich schneller Erfahrungen und erkennt sehr schnell, worauf man achten muss und wie man das Gelände richtig einschätzt und nutzt.
ghillie_2Wer sind die Teilnehmer (wenn man sie sieht)?
Das Treffen hat keine Mindestanforderung an die Erfahrungen eines Teilnehmers. Ebenso gibt es kein Mindestalter und kein Höchstalter. Die Hauptvoraussetzung ist ein Ghillie Anzug oder Umhang, der in Handarbeit entstanden ist. Dadurch wird eine gute Mischung aus Alter und Erfahrung erreicht. Jeder ist gleichberechtigt und jeder kann von jemandem lernen.
Vom Schüler, der seinen Ghillie eben erst gebaut hat, bis hin zum Ehemann, der jahrelange Erfahrung hat, war schon alles vertreten. Auch Frauen sind natürlich immer wieder gerne gesehen.
ghillie_3Wann und wo finden die Treffen statt?
Das Treffen findet jährlich im Zeitraum Juni-September zentral in Deutschland statt.
Um die Teilnehmeranzahl in Grenzen zu halten und zu gewährleisten, dass Stammteilnehmer immer auf dem aktuellen Stand sind, wird das genaue Datum unter Absprache mit den Stammteilnehmern gewählt. Der Termin wird dann relativ kurzfristig veröffentlicht und auch durch Mundpropaganda und Empfehlungen weitergerecht.
Das Datum und die Terminabstimmung wird auch via Newsletter von GhillieTreff mitgeteilt.
ghillie_4An dieser Stelle weise ich noch mal auf das Jährliche Treffen von TacticalGhillies hin. Deren Treffen findet in den Niederlanden statt. Unser Termin wird unter Berücksichtigung des Termines des Treffens in den Niederlanden gewählt. Ablauf und Tätigkeiten sind nahezu identisch. Aber die Personen sind andere, die Hauptsprache ist Englisch und die Landschaft stellt andere Anforderungen an die Teilnehmer.
ghillie_7Alle Büsche versammelt auf einem Bild. Na, so geht es ja, dass man die Typen erkennt, die sonst so gut getarnt herumliegen. Ein paar Minuten später waren sie vermutlich alle wieder weg …