CrossFit® ist ja jetzt wahrlich nichts mehr Neues und vielleicht sind wir alle schon ein bisschen davon überfüttert, trotzdem lohnt es sich damit auseinanderzusetzen. Gerade weil CrossFit eigentlich eine wenig buchkonforme Sportkultur ist – alle Infos, die ihr dazu haben wollt, könnt ihr euch von ihrer Homepage und aus derem Journal holen – ist es spannend etwas in die Hand zu kriegen, das es sich wirklich zu lesen lohnt.

Auch wir haben am Anfang gedacht, dass es eine Konjunkturliteratur zum reinen Geschäftemachen sei. Ist es nicht. T.J. Murphy ist ein amerikanischer Sportjournalist mit Erfahrung, der an sich aus dem Laufen kommt. Seinen geschundenen Körper hat er, als er kaum mehr gehen konnte, zu CrossFit geführt und persönlich erfahren, was dieses Training mit ihm gemacht hat: es hat geholfen. Er beschreibt aber nicht nur das, sondern zeigt auch die Geschichte und Entwicklung von CrossFit auf, geht auf die Trainigsplanung ein, wie eine Box (CF Name für Fitnessstudio) funktioniert, wie man sich ernähren soll.

Wie seine Begegnungen mit Fran verlaufen sind. Ein exzellentes Buch, dass man mit Gewinn und Unterhaltung ließt. Egal ob Anfänger oder alter Hase: hier erfährt man wirklich einiges über CrossFit und kriegt ein gutes Verständnis des Phänomens und seiner Entwicklung.

In der Box: Wie CrossFit® das Training revolutionierte und mir einen völlig neuen Körper verlieh“ von T. J. Murphy, Riva Verlag, 2013, 225 Seiten, Euro 16,99