Nachdem wir euch umlängst eine Truppenschau zu den SEALs in Vietnam gebracht haben, wollen wir von SPARTANAT euch heute auch einen kurzen Einblick in die anderen Spezialkräfte auf Seite der USA geben.

Für das USMC erledigten die Recon Marines speziellere Aufträge. Die Standardtarnung war ERDL, als Waffe war das M-16 ausgegeben, wenn auch von manchen auf das ältere M-14 zurückgegriffen wurde. Auf die Splitterschutzweste wurde zumeist verzichtet, dafür wurde extra Wasser mitgeführt.

Das erste und das dritte Reconnaissance Battalion waren in Vietnam aktiv. Auf Grund heroischer Taten in Nam wurde die Medal of Honor an sechs Recon Marines verliehen, von denen einer den Krieg überlebte.

Die Spezialkräfte der US Army waren die ersten am Schauplatz. Noch vor offiziellem Eintritt der USA in die Kampfhandlungen wurden bewaffnete Beobachter/Ratgeber nach Südvietnam geschickt. Im Bild oben sieht man sehr schön die frühe M-16 Version ohne Forward Assist Button.

Auch später wurden Army Special Forces oft im Zusammenspiel mit einheimischen Kräften eingesetzt. Im Bild oben flankieren zwei Mitglieder der 5. Special Forces Group eine Gruppe Südvietnamesischer Ranger in Tiger Stripe.

Eine spezielle  Einheit unter den Spezialeinheiten war die Studies and Observation Group (SOG). Das Operationsgebiet war neben Vietnam auch Laos und Kambodscha. Die Existenz der SOG war bis in die 80er Jahre geheim.

Die Spezialität der SOG war unkonventionelle Kriegsführung. Unkonventionell war oft auch die Ausrüstung, so trägt der Herr mit Schnauzbart in der zweiten Reihe Taschen für BAR-Magazine an der Koppel.

Die neben den SEALs wahrscheinlich bekannteste US SOF des Vietnam Konflikts sind die Long Range Reconnaissance Patrols (LRRPs), oft “Lurps” genannt. Diese wurden in kleinen Teams im Feindesland abgesetzt und führten dort Aufklärungsmissionen durch oder legten Hinterhalte.

Ursprünglich exisiterten diese Rangergruppen nur in Zugs- und später Kompaniegröße. In 1969 wurden schließlich die einzelnen LRRP Einheiten zum 75th Ranger Infantry Regiment (Vorläufer des 75th Ranger Regiments) zusammengefasst.

Den Entwurf für die LRRPs und somit für die Ranger wie wir sie heute kennen bildete die Australische SASR. Außerlich eigentlich nicht von den Amerikanischen Kollegen zu unterscheiden arbeiteten sie mit SEALs, SFGs, LRRPs und SOG zusammen.

Allgemein nicht sehr bekannt ist der Einsatz der PJs der US Airforce in Vietnam. Trotzdem spielten sie eine entscheidende Rolle in der Aufrechterhalten der Moral der Piloten und damit des Luftkrieges gegen Ziele im Norden und Süden des Landes.