Ein kleiner Witz: „Was sagen die fünf Finger zum Gesicht? – SLAP!“ Das erklärt auch schon den Zweck von Slap Charges, nur dass man „Gesicht“ durch „Tür“ ersetzen sollte. Wir zeigen euch heute wie ihr euch diese schlagkräftigen Türöffner auf zwei Arten selbst bauen könnt, als nonfunktionale Attrappe natürlich.

Benötigte Materialien:

  • Tanktape in Schwarz und/oder Oliv
  • Nylonschnur 5mm Schwarz oder Oliv
  • Styropor oder Schaumstoff
  • Schneidewerkzeug

Zuerst schneidet den Schaumstoff oder das Styropor in Streifen von 3,5cm Breite, 4cm Höhe und 45-50cm Länge. Diese umhüllt ihr dann der Länge nach mit Tanktape, ob oliv oder schwarz sei euch überlassen. Als letzten Schritt werden die Enden mit 3-5 Wicklungen Tape verschlossen, wobei ihr seitlich an ein Ende ein 20-25cm langes Stück vom Nylonseil mit anklebt. Auf den Fotos sieht man oft dass ans Ende der Zündschnur ein einfacher Knoten gemacht wird. Fertig ist euer Slap Charge Dummy.

Das war die „Light Weight“ Variante. Für alle, die es gern etwas schwerer mögen, die „Heavy Weight“ Variante: dazu machen wir uns selbst Plastilin (wer Kinder zu Hause hat, kann sie nun gerne mithelfen lassen).

Benötigte Materialien:

  • Tanktape in Schwarz und/oder Oliv
  • Nylonschnur 5mm Schwarz oder Oliv
  • Wasser, Mehl, Salz, Öl, Alaun (wahlweise)
  • Frischhaltefolie

Die Anleitung für das Plastilin gibts hier: Ich bin ein LINK. Wir haben für einen Dummy die Hälfte der Mengen verwendet.

Wenn ihr euren Klumpen Plastilin zusammengemischt habt, diesen einfach in Form kneten. Sobald ihr mit der Form zufrieden seid, wickelt das ganze fest in Frischhaltefolie ein. Hierbei ist eine dritte bis vierte Hand von unermesslichem Wert. Wenn das Plastilin nun erfolgreich verpackt wurde, folgen die gleichen Schritte wie bei der leichten Version, also in Tanktape einhüllen.

Zum Abschluss noch ein Bild der 2 Varianten und dem Dummy von Proud. Oben “Heavy”, Mitte Proud und unten “Light”. Frohes Basteln wünscht euch Spartan.at!