HOW TO: Knüpf dir dein Fast Rope!

Auf dem ausgezeichneten Blog von ITS Tactical gab es vor einiger Zeit eine Artikelreihe, wie man sich ein Fast Rope selbst knüpft. Wir haben das natürlich sofort ausprobieren müssen und wollen euch heute unser Ergebnis zeigen:

Das „Seil“ ist gute 4,50 m lang, aber unter Belastung dehnt es sich bis auf fast 6 m. Das klingt jetzt vielleicht nicht hoch, aber das ist ungefähr der zweite Stock, und wenn man da raufklettern soll, wird es doch sehr anstrengend.  Wir haben kein Kletterseil verwendet, da es uns einfach zu teuer war.
Wir haben für unser Fast Rope 60 m Kommandoseil mit 9 mm Durchmesser von der Firma Miltec verwendet, nachdem wir zuerst diese Nylonseile aus dem Baumarkt probiert haben, aber laßt die Finger von denen. Wir haben nicht vor es wirklich als Fast Rope zu verwenden, da uns schlichtweg der Hubschrauber dazu fehlt. Aber wir nutzen es einfach als Kletterseil, denn Seilklettern ist eine gute Fitnessübung.

Wir posten euch hier die Links zu ITS Tactical und ihrem Videos. In diesen Videos ist alles sehr gut erklärt. Und fürchtet euch nicht vor Englisch, sie zeigen alles im Video so gut vor, dass ihr es verstehen werdet.

Seilherstellung:
http://www.itstactical.com/2010/08/06/how-to-make-a-fast-rope-for-climbing/

Auge:
http://www.itstactical.com/2010/08/18/how-to-make-a-fast-rope-eye-splice/

Seilende:
http://www.itstactical.com/2010/08/25/whipping-and-fusing-your-fast-rope-into-shape/

In diesem Sinne: Frohes Knüpfen! Und nehmt euch einen ganzen Tag Zeit dazu, denn von vorne anfangen ist nicht so leicht …

20 Comments on “HOW TO: Knüpf dir dein Fast Rope!

  1. Einfacher und sicherer ist es, ein Stück Hersteller-Seil zu kaufen dort, wenn man will und die Zeit dafür hat, einen Augenspleiss reinzubauen.
    Wenn das Seil nicht für Fast Roping vom Hubschrauber runter sondern just for fun / zum Hochklettern, 3/4 Meter verwendet werden soll, kann sogar preiswertes Gebraucht-material verwendet werden.

    • unseres, gute 3cm. je nach verwendeten seilen kanns auch dicker werden

  2. Respekt für die Geduld. Wo genau ist der Vorteil davon gegenüber einem “normalen” Seil?

    • Es ist wesentlich dicker, und dadurch griffiger, falls du mit normal ein Kletterseil meinst. Gegenüber den dicken Tauen aus der Turnhalle hat es den Vorteil das es nicht so rauh ist.

  3. Habt ihr euch also die Arbeit gemacht ;) Wieviel Arbeitszeit gesamt?
    Schöne Arbeit!

    • gut 8h…

      leider muss man die ganze Knüpferei auf einmal machen, da es nur sehr schwer wieder möglich ist anzufangen, wenn man eine Pause dazwischen macht :(

      • Jop hab ich fast befürchtet. Danke
        Und das mit dem Miltec Seil klappt gut (statisch – vom Halt)?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

SPARTAN.AT

stellt militärische Ausrüstung vor. Pro Woche veröffentlichen wir zwei bis drei Ausrüstungsreviews und aktuelle Nachrichten. Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Gear besprechen dürften.

ABOUT US

SPARTAN.AT’s core competence is tactical as well as milspec gear & equipment. Every week we bring our readers two to three reviews. Around this core we build a layer of gear and manufacturer news. SPARTAN.AT would like to welcome you on board and present your products to our readers.

CONTACT/
KONTAKT: spartanat@gmx.at

SPARTAN.AT is brought to you by
DEVELOPMENT GROUP MEDIA