Wie ist es, sich auf den Weg zu machen, ein Navy SEAL zu werden? Dick Couch – er war selbst SEAL und hat in Vietnam gekämpft – begleitet in seinem Buch „Warrior Elite“ SEAL Class 228 vom Vortraining über die legendäre „Hell Week“ bis zum Unterwasser- und Einsatztraining danach, bis die Jungs reif sind für das SEAL Qualification Training (SQT) mit dem sie sich dann den Trident verdienen. Couch gibt einen intimen Einblick in ein Training, das den meisten Lesern anmuten muss wie Folter. Er beschreibt wie unterschiedliche Charaktere mit der Herausforderung umgehen lernen, dass der einzige leichte Tag gestern war. So kann der Leser miterleben, wie Klasse 228 von über hundert auf unter zwanzig Teilnehmer dezimiert wird. Immerhin: Jeder kann freiwillig aufgeben. Klar wird auch, was das Ziel ist: Die Navy will für diesen Job diejenigen, die eher sterben würden als dass sie aufgeben. Das Buch von Dick Couch ist sicher das beste und persönlichste zum Thema und zeigt, dass Literatur zum Thema Militär auch gut geschrieben sein kann. Absolute Leseempfehlung. Wer es gerne im Sommer am Strand lesen will: „Get wet and sandy!“

The Warrior Elite: The Forging of SEAL Class 228“ von Dick Couch hat 272 Seiten und ist bei Amazon oder im Buchhandel um 10,50 Euro erhältlich.