Bücher zum Thema Survival gibt es gar viele, von militärischen Handbüchern über jene von Outdoorfreaks bis hin zu solchen, die schlichtweg gute Geschäftemacherei mit dem Thema sind. Hier ist auf jeden Fall die Mutter aller dieser Bücher: „Das große Buch der Überlebenstechniken“ heißt nicht zum Spaß so, es ist mit 506 eng beschriebenen und illustrierten Seiten wirklich ein Ziegel der Überlebenswissenschaft – und das zu einem Preis von Euro 9.95. Es ist nicht nur die Kombination von Fülle und Preis, die überzeugt, sondern auch der thematische Zugang.Autor Christian Buzek war Oberst beim österreichischen Bundesheer und hat für diesen Band einiges geplündert, das sonst als Dienstvorschrift oder Einzelpublikation zu kaufen ist. Die Themenpalette ist breitest: sie reicht von Feuermachen über Erste Hilfe bis hin zu den klassischen Themen wie Biwak im Freien und Fallenstellen und Orientierung. Dazu kommt aber auch ein Kapitel über das Überleben in der Stadt und Tipps für Escape and Evasion Driving mit der Karre (bitte nicht im Straßenverkehr ausprobieren).

Kleingedruckt, eng beschriebene Listen, militärisch knappe Illustrationen – wer sich zumindest ein Buch zum Thema Survival einverleiben will, der liegt hier richtig. Preis und Leistung stimmen, der Informationsgehalt ist reich: viel Wissen zum Erlernen, Ausprobieren und Nachmachen für jeden, der gerne seine Zeit im Freien und in der Natur verbringt.

Das grosse Buch der Überlebenstechniken: Das umfassende Nachschlagewerk für alle, die sich in Ausnahmesituationen rasch richtig verhalten und durchsetzen wollen“ von Christian Buzek, erschienen bei Nikol Verlagsgesellschaft, hat 506 Seiten. Es kostet Euro 9,95 und ist im gutsortierten Buchhandel oder bei Amazon erhältlich.